Anfahrt | Kontakt | Impressum
Carl-Zeiss-Platz 1
07743 Jena
Tel. 03641/597838
Fax. 03641/597839

Linoleum

Am Anfang blüht der Flachs, aus dem Leinöl gewonnen wird. Leinöl mit seinem unverwechselbaren Geruch ist der Hauptbestandteil von Linoleum. Zusammen mit Naturharzen, Kalksteinfeinmehl, Holz- und Korkmehl entsteht die linoleum-Masse, die durch natürliche und naturidentische Pigmente Farbe bekommt. Diese noch weiche Grundmasse wird auf ein Jutegewebe gepreßt und reift in großen Trockenkammern mehrere Wochen lang zu einem festen, strapazierfähigen Bodenbelag. Der durch die Sauerstoffaufnahme (Oxidation) ausgelöste Reifeprozess setzt so viel Eigenwärme frei, daß bei der industriellen Fertigung nur eine geringe Energiezufuhr benötigt wird. So gestaltet sich der Produktionsprozess von Linoleum sehr umweltfreundlich. Entsorgungsprobleme enstehen nicht, denn die Wiederverwertung von Produktionsabfällen ist ebenso selbstverständlich wie die biologische Abbaubarkeit. Nach langer Lebensdauer ist Linoleum vollständig kompostierbar und zerfällt durch den Einfluß von Microorganismen ganz einfach zu Humus, und so schließt sich am Ende der natürliche ökologische Kreislauf wieder.

Weitere Informationen

www.forbo-flooring.de
www.armstrong.de